Domänenname: wie man ihn für den Erfolg auswählt

Die Wahl des Domainnamens ist ein besonders wichtiger Faktor für diejenigen, die sich für die Gründung eines Online-Geschäfts entscheiden. Der Name, der Ihrer Marke gegeben wird, ist sowohl für die Positionierung der Website in den wichtigsten Suchmaschinen als auch für die traditionelle Mundpropaganda zwischen Nutzern und möglichen Käufern wichtig. Um Ihr Unternehmen bestmöglich präsentieren zu können, ist es sinnvoll, bei der Wahl des am besten geeigneten Domainnamens einige Tricks zu beachten, die Ihr Online-Geschäft attraktiv machen.

Der Domain-Name: Was ist das?

Wenn Sie von einem Grundgedanken ausgehen wollen, versuchen wir zunächst gemeinsam zu verstehen, was der Domain-Name ist und warum er so wichtig ist. Technisch gesehen ist ein Domain-Name ein Name, der im Internet neben einer IP-Adresse platziert wird.

Der Domänenname ist mit anderen Worten derjenige, der nach dem akronym "www." der Webadresse erscheint. Dieser Name identifiziert klar und unmissverständlich eine zugehörige Website und ermöglicht dem Benutzer den Zugang zu ihr. Darüber hinaus wird der Benutzer dazu neigen, Ihr Unternehmen mit Ihrem Domainnamen zu identifizieren, der daher mit besonderer Sorgfalt gewählt werden muss. Es gibt also Domänen erster, zweiter und dritter Ebene.1 Weitere Informationen und Einblicke finden Sie unter: https:

//it.shopify.com/dominioLa domain choice: some practical tipsWir sehen

nun einige nützliche Tipps für die Wahl des siegreichen Domänennamens, die Ihrem Online-Geschäft zusätzlichen Auftrieb verleihen.1.Wählen Sie einen Namen, der Eindruck macht.

Bei der Wahl eines Domain-Namens ist es wichtig, einen kurzen und aussagekräftigen Namen für Ihr Unternehmen zu wählen. Für die Benutzer ist ein Kurzname in der Tat leichter zu merken und einzugeben, wodurch der Name leichter mit der Marke in Verbindung gebracht werden kann.2.Wählen Sie eine internationale Domain. Selbst wenn wir in Italien sind, kann es eine gute Idee sein, einen für das Ausland geeigneten Namen zu wählen. Damit können Sie auch außerhalb der Grenzen Ihres Herkunftslandes verkaufen.

In diesem Fall kann es nützlich sein, Wörter englischen Ursprungs zu wählen, die aber auch in unserem allgemeinen Jargon verwendet werden.3.Theoretisch sollte eine Website, insbesondere wenn es sich um einen E-Commerce handelt, bereits aus dem Namen deutlich machen, was sie verkauft oder mit welchen Themen sie sich befasst. Dies schafft Erwartungen bei den Benutzern oder Kunden, die die Marke sofort erkennen können. Auf diese Weise können Sie sich in Ihrem Marktsegment positionieren.4 Vermeiden Sie Zahlen oder Bindestriche. Es ist immer eine gute Idee, bei der Wahl Ihres Domainnamens keine Zahlen oder Bindestriche zu verwenden.

Wenn der von Ihnen gewünschte Name bereits verwendet wurde, sollten Sie ihn vollständig ändern, aber die Verwendung von Zahlen oder Bindestrichen ist nicht die beste Lösung.5.Wenn die Domain, die Sie kaufen möchten, kostenlos ist, kann es nützlich sein, auf mögliche urheberrechtlich geschützte Wörter zu achten, die als bereits registrierte Marken beansprucht werden könnten. 6.originell und kreativ sein. Bei der Wahl Ihres Markennamens ist es vielleicht die richtige Lösung, Ihre Vorstellungskraft zu nutzen und zu versuchen, kreativ zu sein. Kunden werden sich an Sie wegen eines originellen und fantasievollen Namens erinnern können.