Wie wird der 3D-Druck die Online-Business-Community verändern?

In den letzten Jahren hat es viele technologische Innovationen gegeben. Der Aufstieg der künstlichen Intelligenz, maßgeschneiderte E-Commerce-Plattformen und die wachsende Präsenz sozialer Medien verändern die Art und Weise, wie Unternehmen ihre Kunden betreuen. Aber auch neuartige interne Produktionsmethoden haben dramatische Auswirkungen auf die Erfolgschancen. Der dreidimensionale Druck ist ein perfektes Beispiel dafür, wie einzigartige Ansätze sehr wohl eine Vielzahl neuer Möglichkeiten eröffnen könnten.

Was sind einige der Vorteile, die mit dieser Produktionstechnik verbunden sind? Wie werden Unternehmen beginnen, 3D-Technologien zu nutzen? Gibt es mögliche Nachteile, die auf dem Weg dorthin möglicherweise angegangen werden müssen?Senkung der internen Kosten Einerder vielen Gründe für den Misserfolg von Online-Unternehmen ist die schiere Menge an Kapital, die zur Herstellung eines bestimmten Produkts erforderlich ist. Dies ist besonders relevant, wenn es sich um Massenfertigung handelt oder wenn hochpräzise Artikel innerhalb eines kurzen Zeitrahmens hergestellt werden müssen. In der Mehrzahl der Fälle werden die Unternehmen gezwungen sein, diese Lösungen an Drittfirmen auszulagern. Infolgedessen werden sich einige angehende Freiberufler andere kritische Komponenten wie Shopify Plus E-Commerce-Lösungen oder spezielle Marketingkampagnen nicht leisten können.

Die gute Nachricht ist, dass viele Artikel jetzt mit Hilfe eines 3D-Druckers in einem Bruchteil der Zeit erstellt werden können, die sonst erforderlich wäre. Andere mögliche Probleme wie Transportkosten werden ebenfalls aus der Gleichung gestrichen.Wachsende Bedeutung der PräzisionEin weiterermassiver Vorteil, der mit dem dreidimensionalen Druck verbunden ist, ist das schnelle Prototyping. Dies ist wichtig für Unternehmen, die Teile an andere Firmen liefern, wie z.B. regionale Distributoren.

Die Fähigkeit, schnell einen Prototyp zu erstellen, der die hohen Erwartungen erfüllt, wird dazu beitragen, die Produktionspipelines drastisch zu verkürzen, so dass größere Anstrengungen in Richtung Produktentwicklung und Kundenbindung unternommen werden können. Da 3D-Drucker immer fortschrittlicher werden, werden sie in der Lage sein, Komponenten schneller und mit größerer Genauigkeit herzustellen, als dies noch vor wenigen Jahren möglich gewesen wäre.Gibt es mögliche Probleme mit den Produktionsfähigkeiten?Es ist immer noch wichtig, darauf hinzuweisen, dass dieser Produktionsmethode einige Nachteile zugeschrieben werden können. Der vielleicht prominenteste ist die Tatsache, dass nur bestimmte Materialien (Substrate) während des Produktionsprozesses verwendet werden können. Diese beschränken sich auf Beispiele wie Thermpolymere, ABS-Kunststoff, Titan und glasgefülltes Polyamid.

Daher ist ein solches Verfahren nicht für alle Anwendungen geeignet. In der gleichen Hinsicht werden wir wahrscheinlich keinen Drucker sehen, der in der Lage ist, alltägliche Textilartikel wie T-Shirts herzustellen. Nichtsdestotrotz ist es eine Tatsache, dass die 3D-Drucktechnologie bereits einen massiven Einfluss auf den Sektor der Kleinunternehmen gehabt hat. Da sich immer mehr Freiberufler für den Einstieg in die digitale Domäne entscheiden, besteht kein Zweifel daran, dass dreidimensionale Produktionsmethoden in den kommenden Monaten und Jahren noch mehr an Bedeutung gewinnen werden.